Ein Team in einem agilen Unternehmen, das in einer Produktionshalle zusammen an einem Arbeitstisch steht
Agile Skalierung

Agile SAP S/4HANA: Eine komplexe Aufgabe trifft auf SAFe

Ihre SAP/4HANA Implementierung steht an. Wie bekommen Sie die sicher hin? Und wie viel Agilität geht mit SAP S/4HANA? Ganz schön viel, meinen wir.

Jetzt SAP/4Hana einführen
Rufen Sie Malte Foegen an.
„Projekte wie SAP S/4HANA Migrationen sind groß und komplex. Mit dem Scaled Agile Framework (SAFe) gibt es bewährte Lösungen, ein so großes und komplexes Vorhaben agil umzusetzen.“

Agile SAP S/4HANA: viele Mythen

Agile S/4HANA Implementierungen sind selten – obwohl SAP selbst ein agiles Vorgehen beschreibt. Typische Sätze, die wir häufig hören, sind:

  • „Die Entwicklungsmethode SAP Activate sieht nur einige agile Teilaspekte vor – und die auch nur in der Build Phase.“

  • „SAP kann man nicht agil machen. Das Tooling lässt das nicht zu.“

  • „Wir sind funktional aufgestellt und wir können daraus nicht End-to-End Teams bauen.“

  • „Unser Vendor sieht keine agile Implementierung vor.“

  • „Wir können nicht im Sprint testen.“

Agile SAP S/4HANA: viel Potenzial

Projekte wie SAP S/4HANA Migrationen sind groß und komplex. Wenn wir die Größe und die Komplexität klein schneiden, um sie überschaubar zu machen, erreichen wir früher Ergebnisse und halten gleichzeitig das Ganze im Blick. Mit dem Scaled Agile Framework (SAFe) gibt es bewährte Lösungen, ein so großes und komplexes Vorhaben agil umzusetzen.

SAP S/4HANA und SAFe – das hat ganz viel Potenzial:

  • Regelmäßige Lieferungen, bei SAP mit dem Solution Manager, die zu einem System zusammenwachsen, sind die beste Risikoreduktion

  • Projektumfeld, in dem  Business und IT zusammenarbeiten

  • Ein standardisiertes Framework, das den Menschen Sicherheit und Orientierung gibt – und das sich gleichzeitig entwickeln kann

  • Ein Framework, das eine kontinuierliche Entwicklung unterstützt, bei dem Ergebnisse bei Bedarf und frühzeitig ausgeliefert werden können, und das einen nahtlosen Übergang in den Betrieb unterstützt

wibas bietet konkrete Antworten auf die Frage: Wie geht ein agiles S/4HANA Programm?

So gehen wir den Weg zu deinem agilen S/4HANA Programm: Wir gestalten die Activate Phasen agil. Außerdem bauen wir die agile Transformation in die Phasen ein, um zu Lernen während wir voranschreiten. Das kann dann so aussehen:

  • Prepare: Hier legen wir den Grundstein für SAP S/4HANA – und ebenso für Agilität („Enablement“ in S/4 und Agil). Das bedeutet, die technischen Grundlagen und die Fähigkeiten zu schaffen, so dass die Menschen im Projekt SAP S/4HANA und Agilität einsetzen können.

  • Explore: Einerseits kommen wir hier von der generischen „Model Company“ zur spezifischen Ausprägung im Form der „Solution Map.“ Ebenso kommen wir von einem „Model Agile Setup“ wie dem Scaled Agile Framework zu unserer spezifischen agilen Projektstruktur. Am Ende der Explore Phase steht eine Solution Map – diese ist das S/4HANA Migration Backlog für die Implementierung in der Build Phase. Schon in dieser Phase ergibt es Sinn, die Solution Map und die Technische Basis mit multidisziplinären Teams (aus Business und IT) in regelmäßigen Iterationen zu liefern – so werden Ergebnisse regelmäßig fertig und Fit/Gap Analysen frühzeitig in Reviews von Stakeholdern überprüft.

  • Realize: In der Realize-Phase bietet das Scaled Agile Framework genau die Techniken, um von der Solution Map in einem definierten Rhythmus (die „Program Increments“  zu regelmäßigen Releases zu kommen. Hierzu bietet das Scaled gilt Framework mit Increments im Team und Increments im Programm genau die richtigen Techniken. Increments im Programm setzen die „Waves“ von S/4HANA um. Durch Sprints/Increments innerhalb der Waves liefern die Teams regelmäßig integrierte, getestete und mit Anwendern validierte Ergebnisse („Work Packages“). Mit den Techniken der „Essential“-Ebene vom Scaled Agile Framework stellen wir eine agile Koordination zwischen Strategie, Programm- und Teamebene her. Durch  regelmäßige Feedbackschleifen wird die Qualität der Solution Map kontinuierlich verbessert, und das S/4HANA Programm selbst effizienter gestaltet.

  • Deploy und Run: Mit DevOps schaffen wir ein Entwicklungsframework, so dass das S/4HANA Programm bei Bedarf frühzeitig releasen, nahtlos in den Betrieb übergehen und kontinuierlich weiterentwickeln kann.

Agile S/4HANA – das ist mehr als Scrum

Scrum ist toll auf der Teamebene: Es hilft den Teams bei ihrem Fokus und ihren Einzelergebnissen. Wenn Sie aber den Nutzen von Agilität für das Program, für die Zusammenarbeit zwischen den Teams und den Stakeholdern, für die gemeinsame Planung für das Gesamtsystem heben wollen, lohnt es sich, über Agilität auf Programmebene mit Hilfe vom Scaled Agile Framework nachzudenken.

SAP S/4HANA mit wibas agil machen

Apropos nachdenken: Wir kommen gern zu Ihnen und denken mit Ihnen gemeinsam, wie ein Agile S/4HANA gehen könnte und wie Sie dahin kommen. Wie immer ist das erste Gespräch kostenlos. Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin.

Ihr Experte für Agile SAP S/4HANA:

Malte Foegen

wibas GmbH

Malte Foegen

Otto-Hesse-Str. 19B

64293 Darmstadt

malte.foegen@wibas.com

+49 6151 5033490