Ein vergnügtes Team vor einer Planungswand
Arbeit im 21. Jahrhundert

New Work: Neues Arbeiten in einer digitalen Zeit

This is an abstract.

New Work – auf Deutsch „Neues Arbeiten“ – ist ein weites Feld. Lean und Agilität sind dabei zwei wichtige Bausteine. In diesen „Paketen“ stecken wirksame, konkret umsetzbare Methoden drin – und gleichzeitig langfristig nützliche Prinzipien.

Jetzt mit Agilität, Lean und New Work starten

Rufen Sie Malte Fogen an.
„Wir überlegen zusammen, wie New Work in Ihrem Unternehmen konkret aussehen kann.“


New Work: neue Arbeitsformen für eine sich wandelnde Welt.

Der Begriff „New Work“ geht auf den Sozialphilosophen Frithjof Bergmann zurück und ist der Versuch, ein zukunftsfähiges Arbeitsmodell zu entwickeln. New Work fußt auf der Beobachtung, dass unsere Arbeit auf dem Weg von der Industrie- zur Wissensgesellschaft  – unter anderem getrieben durch die Digitalisierung – einem Paradigmenwechsel unterliegt. Dies erfordert ein Überdenken der Arbeitsformen. New Work umfasst als Sammelbegriff die ganzen Arbeitsformen, die vor diesem Hintergrund entstehen.

Als wibas arbeiten wir daran, Arbeiten und Wirtschaften besser zu machen.

Diese Arbeitsformen und Organisationsformen mit unseren Kunden zu finden und zu gestalten – das ist es, was wir bei wibas seit 1997 tun. Unsere Vision ist es, Arbeiten und Wirtschaften besser zu machen, damit Unternehmen und ihre Menschen erfolgreich sind.

Als Pragmatiker arbeiten wir an New Work – Stück für Stück.

In unserer pragmatischen Herangehensweise arbeiten wir an New Work, indem wir Menschen, Teams und Organisationen mit konkreten Methoden und Techniken unterstützen. Wir beraten Organisationen, Teams und Menschen dort, wo sie gerade stehen. Wir bringen Techniken und Methoden ein, die in diesen Situationen helfen. Wir gestalten Neues Arbeiten dort, wo es gerade gebraucht wird, und so, dass es jetzt und zukünftig nutzt.

Wir mögen Agilität und Lean. Wegen der Muster und der Ideen dahinter.

Agilität und Lean sind Denkschulen und Methodensammlungen, die wir als Pragmatiker sehr nützlich finden. Mit den Methoden können wir konkret etwas Positives bewirken und sowohl Unternehmen besser als auch Menschen glücklicher machen. Und mit einem Coaching auf Team-, auf Führungs- oder auf Unternehmensebene helfen wir, dass auch die Prinzipien hinter Agilität und Lean – wie z. B. Selbstmanagement – nachhaltig Nutzen entfalten.

Wir lösen gerne Widersprüche auf.

Wir glauben, dass glückliche Menschen und erfolgreiche Unternehmen sich gegenseitig verstärken. Verbessern wir das eine, verbessern wir auch das andere. Wir mögen Pläne – gerade um Veränderungen aufnehmen zu können. Wir mögen gemeinsame Richtung – denn Sinn und Vision geben Menschen Freiräume zum Handeln. Und wir glauben, dass interdisziplinäre Teams statt homogener Abteilungen gemeinsames Arbeiten unterstützen und Arbeit in Fluss bringen. Das sind für uns alles wesentliche Bestandteile von New Work. Gleichzeitig ist das nicht alles: Zum einen ist hier nicht genug Platz, um das aufzuführen, was aus unserer Sicht heute dazugehört, und zum anderen hält die Welt genug Überraschungen für uns parat. Wer weiß, was morgen auf uns zukommt und wie das unsere Arbeitswelt verändern wird. Corona hat uns gerade gezeigt, wie schnell sich Arbeitsweisen, aber auch Grundsätze ändern können.

Wenn Sie Lean, Agilität und Neues Arbeiten wollen – dann sollten wir reden.

Egal welches Puzzleteil von „Neuem Arbeiten“ bei Ihnen wichtig ist, sei es Teamarbeit, Agile Skalierung, die agile Organisation oder vielleicht „nur“ Strategiearbeit oder Portfoliomanagement: Wir erwecken Arbeitsinnovationen in konkreten Ergebnissen zum Leben. Interessiert? Dann vereinbaren Sie doch einen Termin.

Ihr Experte für New Work:

Malte Foegen

wibas GmbH

Malte Foegen

Otto-Hesse-Str. 19B

64293 Darmstadt

malte.foegen@wibas.com

+49 6151 5033490