Das Märchen von der Digitalen Transformation: Was braucht es wirklich?

Märchenstunde mit Oliver Nößler:

Es war einmal die digitale Transformation. Mit der Hilfe von 4 Thesen geht Oliver Nößler in seinem Vortrag auf der solutions.hamburg dem Märchen der Digitalen Transformation auf den Grund und gibt damit einen Denkanstoß: Vielleicht ist der Begriff „Transformation“ in Zusammenhang mit Digitalisierung komplett fehl am Platz.

Fakt ist das Transition Zeit braucht. Nur meistens fehlt genau das den Unternehmen am meisten – Zeit. Wie in dem folgenden Abbild illustriert, verdoppelt sich die Innovationsgeschwindigkeit alle 2 Jahre.

Neue Technologien werden heute weitaus schneller adaptiert und Unternehmen haben oft nicht die Zeit aufzuschließen. Ein Lösungsansatz von Nößler: Digitales Neugeschäft und hoch innovative Projekte müssen ausgelagert werden damit die altmodischen, nicht-agilen Arbeitsprozesse des Unternehmens diese Projekte nicht zurückhlten.

Nicht nur Oliver Nößler ist davon überzeugt, dass „das eigene Haus“ ein enorm wichtiger Faktor ist. Die Zahlen zeigen, dass auch mehr und mehr Unternehmen sich zu diesem Schritt entscheiden. Es gibt in Deutschland ca. 100 „Digital Innovation Units“ fast 60% mehr als im Vorjahr. Mag man einer Studie von Infront und Capital glauben, könnte diese Zahl im Jahre 2020 auf 600 wachsen.

Den ganzen Vortrag zum nachlesen gibt es hier zum Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, an Dritte weitergeleitet oder anderweitig genutzt.