Neuer Scrum Guide – Was sich geändert hat

Nach 3 Jahren haben Jeff Sutherland und Ken Schwaber eine neue Version des ScrumGuides veröffentlicht. Wir haben für Euch mal reingeschaut was die wesentlichen Änderungen sind. Zum einen haben Jeff und Ken die Scrum Werte in einen kurzen Abschnitt mit in den ScrumGuide aufgenommen, und zum anderen wurde der Abschnitt über das Sprint Ziel erweitert.

ScrumWerte
Die 5 Scrum Werte

Scrum Werte

Die 5 Scrum Werte (Commitment, Fokus, Offenheit, Respekt und Mut) sind von Ken Schwaber und Mike Beddle bereits in seinem ersten Buch beschrieben, nun stehen sie auch offiziell in einem Abschnitt im ScrumGuide.

Die Aufnahme in den ScrumGuide betont zusätzlich, wie wichtig es ist seine Haltung zu ändern und diese 5 Werte leben. Durch die Scrum Werte kommen erst Transparenz, Inspektion und Adaption zu Stande, und Vertrauen kann entstehen. Was die Scrum Werte für uns heißen, versuchen meine Kollegen Artur, Jörg, Alessia, Frank und ich, in diesem Podcast mal zum Ausdruck zu bringen.

Sprint Ziel

Das Sprint Ziel wird jetzt im ScrumGuide in einem  neuen Abschnitt ergänzend betont. In vielen Trainings und Diskussionen merken wir immer wieder, dass das Sprint Ziel häufig nicht richtig gelebt wird. Dabei ist das Sprint Ziel häufig erst die richtige „Flughöhe“ für viele Stakeholder, um zu verstehen was der Zweck des Sprints ist.

Ein anderer Punkt warum sich einige Teams schwer tun ein Ziel zu definieren ist, dass eine Sammlung von Backlog Einträgen in den Sprint gepackt wird. Erst wenn wir den Inhalt nach Business Value auswählen und über einen Mehrwert für den Kunden sprechen, gelingt es uns ein Sprint Ziel zu formulieren.  David bringt im folgenden Video seine Gedanken zum Sprint Ziel zum Ausdruck.

Wie denkt ihr über die Änderungen im Scrum Guide?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, an Dritte weitergeleitet oder anderweitig genutzt.