Schlagwort-Archive: agil Führen

Agile Mythen: User Stories schreiben ist Product Owner Aufgabe

Agile Mythen: Schreibt nur der PO User Stories?!?

Immer wieder werde ich mit der Aussage konfrontiert, dass nur der Product Owner User Stories schreibt und priorisiert. Richtig ist der Product Owner ist die Person, die das Product Backlog priorisiert. Aber aus mir unerfindlichen Gründen scheinen viele Menschen davon überzeugt zu sein, dass es eine Kernaufgabe des Product Owners ist sich an den Schreibtisch zu setzen und so lange an einer User Story zu schreiben bis sie bereit (ready) für einen Sprint ist. Steht das wirklich so im Scrum Guide? Agile Mythen: User Stories schreiben ist Product Owner Aufgabe weiterlesen

Agil Führen – Einfach mal anfangen!

Bereits seit mehr als 80 Jahren wird in der Fachliteratur intensive Führungsforschung betrieben. Innerhalb dieser Zeit sind mehr als 40 verschiedene Definitionen des Begriffs Führung entstanden und mit ihnen mindestens genauso viele verschiedene Führungsmodelle. Dabei reichen die Führungsstile von den Anfängen der Great-Man-Theory, über die Modelle von Max Weber bis hin zu einem der neuesten Trends wie dem Empowering Leadership. Die Frage, die sich stellt ist: Was hat diese Entwicklung gebracht? Agil Führen – Einfach mal anfangen! weiterlesen

wibas Magazin 02/15 zum Thema „Digitalisierung“ ist erschienen

Die digitale Welt ist ein Punkt.

Bei allem Facettenreichtum in der Digitalisierung kommt doch alles auf einen Punkt: Der Gegensatz von digital und analog ist nicht mehr relevant. Längst ist beides parallel.

wibas-magazin_02-15_Titelblatt

Es geht darum, die vor uns liegende Welt zu gestalten, und das unter Nutzung der digitalen Abläufe, Medien und Produkte. Der Wandel erfasst den Einzelnen, die Organisation und die Gesellschaft. Wie spannend, in diesen Zeiten zu leben und zu wirken.

Unser neues Heft zum Thema Digitalisierung finden Sie hier online.

Gerne senden wir Ihnen die gedruckte Version zu, wenn Sie uns Ihre postalische Adresse mitteilen: info@wibas.de.

Führung in einer digitalen Zeit

Dass sich Führung ändert – ändern muss – pfeifen die Spatzen seit langem von den Dächern. Drei von vier Führungskräften wünschen sich einen Paradigmenwechsel in der Führungskultur. [1] Schon vor vielen Jahren haben Forscher wie Douglas McGregor (Management Y) und Dirk Baecker (postheroisches Management) die klassischen Führungsprinzipien von Über- und Unterordnung als inadäquat ausgewiesen. Führung in einer digitalen Zeit weiterlesen

Respekt für die Führung

«Ein agiles Unternehmen bedeutet eine andere Führung. Das Management muss das endlich verstehen und umsetzen.» Falsch! Zeit zum Umdenken.

«WER NICHTS VERÄNDERN WILL, WIRD AUCH DAS VERLIEREN, WAS ER BEWAHREN MÖCHTE.» Gustav Heinemann

Wirksame agile Organisationen basieren auf Werten, die ein neues Miteinander in Unternehmen ermöglichen. Hierin sind insbesondere Werte enthalten, die in Unternehmen mit «Wissensarbeitern» wichtig sind. Einer der agilen Werte ist «Respekt».

Respekt für die Führung weiterlesen

Agile Führung in großem Stil

Agile Transformation heißt auch, die Führung neu zu denken.

Auf den ersten Blick scheint es bei Skalierung um neue Rollen und größere Rituale zu gehen. Die wesentliche Veränderung gegenüber einer herkömmlichen Organisation findet dagegen in der Führung statt. In erfolgreichen agilen Organisationen wird aus einer postheroischen, «leanen» Haltung heraus geführt. Und während die Aufgaben der Führungskräfte immer noch unter Organisieren, Entscheiden, Menschen entwickeln, … subsummiert werden können, so sind die Techniken dazu im agilen Umfeld andere: Management 3.0 liefert dazu einen nützlichen Werkzeugkoffer.

Agile Führung in großem Stil weiterlesen