Auf der Spur: Ausbildungspfade

Gezielte Trainings zu agilen Methoden, zur Führung im agilen Umfeld und zur Transition selbst unterstützen den Aufbau der agilen Organisation. Zwar macht die Übung erst den Meister, aber eine solide Basiskenntnis ist Voraussetzung für einen gelungenen Einstieg.

Scrum_Ausbildungspfad

Den Mitarbeitern, die in agilen Projekten arbeiten, gelingt mit praxisnahen Schulungen wie der Certified Scrum Master Ausbildung ein leichter Start in die Agilität. Durch die interaktive Gestaltung werden die theoretisch erworbenen Kenntnisse bereits in der Schulung in Bezug zu den konkreten Anforderungen im Projekt gesetzt. So vernetzt sich Wissen mit dem Handeln.

Wer Ablauf und Aufbau der Organisation neu gestaltet, profitiert von den Schulungen zu den Modellen der agilen Skalierung, z. B. SAFe. Darin geht es um die Rollen und Rituale zur teamübergreifenden Koordination und Priorisierung, wenn immer mehr Teams agil arbeiten.

Für Führungskräfte ändert sich in agilen Organisationen auch einiges. Denn es geht um die Ausrichtung der Organisation auf die unternehmerischen Ziele bei gleichzeitiger Delegation möglichst vieler Themen ans Team. «Agil führen» ist der bewährte Einstieg in diesen Strang der Weiterentwicklung. Und für die konkrete Transition konzipieren wir jeweils passend die Führungskräfteentwicklung. Schließlich bringt die Einführung agilen Arbeitens für viele Mitarbeiter einer Organisation massive Veränderungen in die bisherigen Arbeitsweisen. Dafür wappnen die Fähigkeiten des Veränderungsmanagements.

wibas bietet mit dem Certified Change Project Manager eine sehr gründliche und mit vielen Übungen angereicherte Ausbildung an, die Menschen auf die Situationen vorbereitet, die in der Veränderung zu bewältigen sind. Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte sowie Projektleiter, die aktiv in die Transition eingebunden sind. Wirksame Trainings enthalten hohe interaktive Anteile. Bekanntlich ist der Lernerfolg am höchsten, wenn das Neue aktiv angewandt wird. Deshalb sind alle wibas Trainings so konzipiert, dass die Umsetzung des Gehörten in die eigene Projektsituation integraler Bestandteil ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, an Dritte weitergeleitet oder anderweitig genutzt.