Kleines Survival Kit für Remote Arbeiten

Corona stellt uns vor einige Herausforderungen. Eine davon ist für viele von uns die neue Form von Arbeiten – remote von Zuhause. In den letzten Wochen ist besonders aufgefallen, dass Remote Arbeit umso schwieriger ist, wenn Meetings oder allgemein Kommunikation schon vorher (physisch) nicht gut funktioniert haben. Um diese Herausforderungen zu bewältigen und das New Normal zu meistern, haben wir einige Tipps gesammelt.

 

Kleines Survival Kit für Remote Arbeiten weiterlesen

Remote Workshop oder virtuelles live-Training: Eine Anleitung zur Vorbereitung und für die Mitarbeit von Teilnehmern.

Die derzeitigen Entwicklungen rund um Covid-19, insbesondere die kontaktreduzierenden Maßnahmen, stellen unsere Kunden und wibas vor die Herausforderung, gewohnte Arbeitsweisen neu zu denken. Was bis vor kurzem nur ausnahmsweise online umgesetzt wurde, ist nun neuer Standard: Planen, Arbeiten, Evaluieren – all das geschieht heute (ausschließlich) remote.

Wir bei wibas tun dies gerade konkret an mehreren Stellen:

  • Remote Teamsitzungen, z.B. für Scrum Meetings, Kanban Meetings
  • Remote Workshops mit vielen Menschen, z.B. um die Unternehmensstrategie zu entwickeln oder ein großes PI Planning mit 100 Menschen
  • Schulungen als virtuelle live-Trainings mit 10-30 Menschen organisieren

Für dich als Teilnehmer eines Remote-Workshops oder eines virtuellen live-Trainings, mit dem Bedürfnis remote sinnvoll & effektiv arbeiten und lernen zu können, bieten wir mit diesem Artikel eine Anleitung für die Vorbereitung und die Mitarbeit.

Remote Workshop oder virtuelles live-Training: Eine Anleitung zur Vorbereitung und für die Mitarbeit von Teilnehmern. weiterlesen

Leitfaden zum Aufsetzen eines Kanban

E-T-A setzt seit Jahren Lean in der Produktion ein – und erweitert ihr Können um Agilität. Im Rahmen unserer gemeinsamen Arbeit bei der agilen Transformation treffen sich E-T-A und wibas Kollegen, um gemeinsam an der Etablierung agiler Techniken und agilen Denkens zu arbeiten. Gestern saßen Stefanie und Katja von E-T-A mit drei wibas Kollegen Rafael, Daniel und Malte zusammen. Unsere Fragestellung war: „Wie setzen wir Arbeit mit dem Kanban Framework in einem Team auf?“ Dafür haben wir einen Coach-Leitfaden entwickelt, den wir hier mit euch teilen. Das ist unser System Thinking Approach to Introducing Kanban (STATIK).

Leitfaden zum Aufsetzen eines Kanban weiterlesen

Deskalieren statt skalieren: Warum skalierte Agilität die Organisation vereinfachen sollte.

Mehr Käse, mehr Löcher
Mehr Löcher, weniger Käse
Mehr Käse, weniger Käse

Ist dieses Paradoxon Käse? Möglich. Und ist es auf die Organisation von Organisationen übertragbar? Möglich.
Sicher ist: Organisatorisch mehr mit weniger zu erreichen, ist spätestens beim zweiten Nachdenken eine gar nicht so abwegige Idee. Gerade im Aufbranden der skalierten agilen Rahmenwerke steht diese Idee gerade zu konträr da.

Deskalieren statt skalieren: Warum skalierte Agilität die Organisation vereinfachen sollte. weiterlesen

Unser 1. POPM BarCamp: der Content Authority Austausch

Beim 1. POPM BarCamp im Februar 2020 hatten wir zwei Dinge im Kopf: aufbauen auf dem Erfolg des RTE BarCamps im Sommer 2019 und das SAFe® 5.0 Update nutzen, um einen Austausch für die Produktverantwortlichen anzubieten. KEGONesen und wibasianer steckten ihre Köpfe zusammen und raus kam das:

Unser 1. POPM BarCamp: der Content Authority Austausch weiterlesen

New Work – Dos & Don’ts

Wir bei wibas gestalten die Arbeit des 21. Jahrhunderts, oder auch: „New Work“. Dazu gehört auch die Gestaltung von Arbeitsflächen für agile Teams. Doch was heißt „New Work“ so genau? Um es vorweg zu nehmen: das heißt nicht Großraumbüros mit schicken Möbeln. „Schick“ ist hier ganz das falsche Wort. Aber was ist dann ein gutes Büro, das den Namen „New Work“ verdient? Nach guten und schlechten Erfahrungen – und der Gestaltung unseres eigenen Büros hier unsere ganz subjektive, von Erfahrung geprägte Meinung.  New Work – Dos & Don’ts weiterlesen

Es war einmal… die Geschichte der wibas innobox*

Im Februar diesen Jahres fing meine Reise bei wibas an und ich hatte eine Idee – auf ins Abenteuer…

Level 1: Ich, meine Idee und meine Motivation.

Ich wollte etwas auf Basis der Adobe Kickbox entwickeln, das unseren Kunden Schritt für Schritt (Level für Level) hilft, eine Idee bis hin zur Innovation zu entwickeln. Dabei motivierte mich, wibas auch im Bereich Innovation durch ein neues Produkt bekannter zu machen.

Es war einmal… die Geschichte der wibas innobox* weiterlesen

Von den Herausforderungen eines Product Managers…

Montagmorgen in der Superpower Inc., Kalle kommt wie immer verschlafen in sein Büro. Er ist der Product Owner von Team Fluxgenerator. Sein Team ist verantwortlich für die Energieversorgung des neuen Batmobils. Überschallgeschwindigkeit soll es fliegen können, mindestens… mal schauen wie das gelingt. Und wozu man das braucht, ist ihm eigentlich auch noch ein Rätsel – aber man macht ja, was der Manager sagt, oder nicht? Von den Herausforderungen eines Product Managers… weiterlesen

Wie „skalierst“ du Agilität? Ein Interview mit Malte Foegen.

Wie entscheidest du, welche agilen Ansätze du aus dem agilen Werkzeugkoffer nimmst, wenn es darum geht, eine agile Organisation zu gestalten?

Ich gucke mir jedes Team und jede Ebene für sich an. Nur so kann man herausfinden, welcher agiler Ansatz für welches Team und für welche Ebene sinnvoll ist.

Und man kann nicht einfach so ein „Scaled Agile“ Framework nehmen? Wie „skalierst“ du Agilität? Ein Interview mit Malte Foegen. weiterlesen